Video-Serie Künstlereingang Folge 3

Der Kopf hinter der Aufführung

Bregenz, 28.6.19. Buntes Treiben erfüllt derzeit die Seebühne. Die Proben für Rigoletto sind in vollem Gange. Sängerinnen und Sänger üben ihre Rollen, Techniker legen letzte Hand an und Stuntleute turnen über Kopf und Kragen des riesigen Clowns. 

Regisseur Philipp Stölzl hat die Fäden fest in der Hand. Er ist der Kopf der Inszenierung. Mit seinem Team sorgt er für ein funktionierendes Zusammenspiel zwischen Licht, Ton, Künstlern auf der Bühne und den technischen Bewegungsabläufen. In Folge 3 des „Künstlereingangs“ spricht er über seine Regiearbeit und die Atmosphäre bei den Proben.

Immer freitags: kleine Szenen abseits der großen Bühnen

Für Neugierige und all jene, die schon immer mal durch den Künstlereingang ins Festspielhaus gelangen wollten, öffnen die Bregenzer Festspiele in der gleichnamigen Serie per Video ihre Backstage-Pforten.

Von Probenstart bis Ende der Festspielzeit lässt jeweils freitags ein Kurzfilm auf die kleinen Szenen abseits der großen Bühnen blicken. Mitwirkende vor und hinter den Kulissen erzählen in rund zwei Minuten ihre ganz persönlichen Erlebnisse.

Auf der Homepage des Festivals unter www.bregenzerfestspiele.com stehen die Videos jeweils ab Freitagnachmittag zum Ansehen bereit.

Für Medien: Eine Download-Version des Video-Clips finden Sie über untenstehenden Link.

Download
Künstlereingang Folge 3 - Der Kopf hinter der Aufführung