Schwieriges Thema mit Leichtigkeit

Bregenz, 1.6.22. Ein abenteuerliches Konzertstück über Lebensfreude und Musik, die alles repariert: Das ist Vergissmeinnicht, die zweite Produktion der Jungen Festspiele. Im Mittelpunkt stehen vier gute Freunde, die in einem Altersheim leben. Einer von ihnen leidet an Demenz. Vieles hat er vergessen – jedoch nicht einige Melodien und Geschichten, die mit ihnen zusammenhängen. Also hauen die vier Freunde ab, hinaus in die große weite Welt.

Umgesetzt wird das Stück vom Ensemble Die Schurken. Martin Schelling (Klarinette), Stefan Dünser (Trompete), Goran Kovacevic (Akkordeon) und Martin Deuring (Kontrabass) sind Musikvermittler aus Leidenschaft, wie Nina Steinschaden-Wolf bestätigt. Die Projektleiterin der Jungen Festspiele kennt die Künstler beispielsweise von der letzten Zusammenarbeit bei Paris! Paris! vor drei Jahren: „Die Schurken haben eine witzige, spielerische Art, den Kindern den Stoff näherzubringen, und lassen sie die Schwere des Themas nicht spüren. Ihnen gelingt es immer wieder, Spannungsmomente aufzubauen und die Kinder mitzunehmen.“

Die Bregenzer Festspiele 2022 finden von 20. Juli bis 21. August statt. Tickets und Infos unter www.bregenzerfestspiele.com und Telefon 0043 5574 407 6.

Download
Die Schurken